Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Die Handwerkskammer

Bild HWK

 

Handwerkskammer Südthüringen - als Selbstverwaltung und Interessenvertreter des Handwerks

 

Mit der Übernahme der Handwerksordnung bekam die Handwerkskammer Südthüringen ab Mitte 1990 völlig neue Aufgaben.

 

Als wichtige Aufgabe der Handwerkskammer Südthüringen ist die Interessenvertretung zu sehen. Hierbei geht es insbesondere darum, sich für Rahmenbedingungen einzusetzen, die förderlich auf das Handwerk wirken. Hier wurden und werden die vielfältigsten Möglichkeiten genutzt, sei es durch persönliche Gespräche mit Ministern auf Bundes- und Landesebene, durch Parlamentarische Abende mit Bundes- und Landtagsabgeordneten. Aber auch auf kommunaler Ebene in Gesprächen mit den Landräten und Oberbürgermeistern, der Arbeitsagenturen und anderen Institutionen wird Einfluss auf eine handwerksfreundliche Politik genommen.

 

Deshalb besteht die vorrangige Aufgabe, zielstrebig an der Erarbeitung und Durchsetzung handwerksfördernder Rahmenbedingungen zu wirken.

 

Als Interessenvertretung des Handwerks hilft die Handwerkskammer Südthüringen dem handwerklichen Mittelstand, sich weiter als Wirtschaftsbereich zu profilieren. So sind alle Dienstleistungen der Handwerkskammer für die in der Handwerksrolle eingetragenen Handwerksunternehmen kostenlos.

 

Am 1. Juli 1990 wurde das Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Rohr-Kloster der Handwerkskammer Südthüringen in Rohr gegründet. In den Folgejahren wurde der Aufbau mit Unterstützung der Bundes- und Landesregierung entsprechend den Südthüringer Erfordernissen fortgesetzt. Seit der Gründung hat sich das BTZ Rohr-Kloster zu einem Zentrum der Aus- und Weiterbildung für das Handwerk entwickelt. Zum Leistungsspektrum gehören die überbetrieblichen Lehrunterweisung, Meistervorbereitungslehrgängen und die Weiterbildung auf den verschiedensten Gebieten des Handwerks.

 

Das am 12. April 2013 neue eröffnete Zentrum „expo energetische bausanierung“ fügt sich mit dem Leistungsprofil in das Ausbildungsensemble des BTZ Rohr-Kloster nahtlos ein. Hier können sich Handwerker, Architekten, Ingenieure, Baubeteiligte gewerkeüberbergreifend über energieeffizientes Bauen und energetische Bausanierung weiterbilden. Mit der Inbetriebnahme des neuen Zentrums entspricht die Handwerkskammer Südthüringen den Zielen des Freistaates Thüringen zur „Energie- und Klimastrategie Thüringen 2015“.