Systemprüfung fehlgeschlagen!
Diese Website verwendet JavaScript.
In Ihrem Browser ist dies nicht aktiviert.
Oder es kam zu einem Fehler in der Verarbeitung.
In diesem Fall aktualisieren Sie ihren Browser, um die Seite neu zu laden.

Handwerksrolle

Die Handwerkskammer Südthüringen führt

  • die Handwerksrolle,
    • das Verzeichnis der zulassungsfreien Handwerke sowie
    • das Verzeichnis handwerksähnlicher Gewerbe

als öffentliches Register und erteilt hieraus bei Nachweis eines berechtigten Interesses Auskunft.

 

Diese hoheitliche Tätigkeit findet ihre Rechtsgrundlage in der Handwerksordnung (HwO)  in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. September 1998 (BGBl. I S. 3074; 2006 I S. 2095), die zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 5. Dezember 2012 (BGBl. I S. 2415) geändert wurde.

 

Handwerksrolle

 

  • Nachweis der Fachbetriebe, die ein Handwerk nach Anlage A zur Handwerksordnung ausüben
  • Verzeichnis der zulassungsfreien Fachbetriebe, die ein Handwerk nach der Anlage B, Abschnitt 1 zur Handwerksordnung ausüben

 

Verzeichnis der handwerksähnlichen Gewerbe

 

  • Nachweis der Fachbetriebe, die ein handwerksähnliches Gewerbe nach Anlage B, Abschnitt 2 zur Handwerksordnung ausüben
  • Die Eintragungsvoraussetzungen sind gesetzlich geregelt.

 

Eintragungsvoraussetzungen

 

Die persönlichen Voraussetzungen zur Ausübung eines Vollhandwerks laut Anlage A zur Handwerksordnung erfüllt, wer (alternativ):

 

  • die deutsche Meisterprüfung in diesem Handwerk abgelegt hat,
  • einen Ingenieur-, Techniker-, Hoch- oder Fachhochschulabschluss besitzt, der diesem Handwerk zuordenbar ist,
  • eine Ausnahmebewilligung besitzt,
  • eine Ausübungsberechtigung nach § 7a HwO oder § 7b HwO besitzt,
  • als EU-Bürger den amtlichen Nachweis über eine Berufspraxis gemäß der EU/EWR-Handwerk-Verordnung vom 20. Dezember 2007 (BGBl. I S. 2246) § 1 erbringt
  • mit einem als verwandt erklärten Handwerk bereits in die Handwerksrolle eingetragen ist.

 

Die Eintragungsvoraussetzungen sind bezogen auf die Rechts- oder Betriebsform wie folgt zu erfüllen:

 

  • beim Einzelbetrieb (natürliche Person) durch den Inhaber selbst oder einen angestellten Betriebsleiter,
  • bei Personengesellschaften durch einen vollhaftenden Gesellschafter oder einen angestellten Betriebsleiter,
  • bei GmbH (juristische Person) durch den Geschäftsführer oder einen angestellten Betriebsleiter,
  • bei einem handwerklichen Nebenbetrieb durch einen angestellten Betriebsleiter,
  • bei Filialbetrieben durch einen angestellten Betriebsleiter,
  • bei natürlichen Personen und Personengesellschaften, die weitere Vollhandwerke ausüben wollen, durch jeweils einen angestellten Betriebsleiter,
  • Für das Verzeichnis der zulassungsfreien Handwerke sowie das Verzeichnis der handwerksähnlichen Gewerbe bestehen keine besonderen Eintragungsvoraussetzungen.

 

Ausübungsberechtigung

 

gemaß § 7a HwO

 

Wer ?

  • Personen, die auf Grund persönlicher Voraussetzungen bereits in die Handwerksrolle mit einem Vollhandwerk eingetragen sind, aber ein weiteres Vollhandwerk ausüben wollen.

Wann ?

  • Wenn die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten im weiteren Vollhandwerk nachgewiesen werden.

Wie ?

  • Antragstellung bei der Handwerkskammer Südthüringen.
  • Den Antrag auf Erteilung einer Ausübungsberechtigung nach § 7a HwO erhalt Sie hier.
  • Das Merkblatt zum Antragsverfahren erhalten Sie hier.
  • Die Antragsunterlagen können auch bei der Abteilung Handwerksrolle angefordert werden.

 

Gemäß § 7b HwO

 

Wer ?

  • Personen, die eine Gesellenprüfung in dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk oder in einem mit diesem verwandten zulassungspflichtigen Handwerk oder eine Abschlussprüfung in einem dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk entsprechenden anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben.

 Wann ?

  • Wenn der Antragsteller in dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk oder in einem mit diesem verwandten zulassungspflichtigen Handwerk oder in einem dem zu betreibenden zulassungspflichtigen Handwerk entsprechenden Beruf eine Tätigkeit von insgesamt 6 Jahren ausgeübt hat und
  • davon insgesamt 4 Jahre in leitender Stellung tätig war.
  • Bei einer Gleichwertigkeitsfeststellung nach § 40a HwO wird nur die Berufserfahrung nach Erteilung der Feststellung berücksichtigt.

Wie ?

  • Antragstellung bei der Handwerkskammer Südthüringen.
  • Den Antrag auf Erteilung einer Ausübungsberechtigung nach § 7b HwO erhalt Sie hier.
  • Das Merkblatt zum Antragsverfahren erhalten Sie hier.
  • Die Antragsunterlagen können auch bei der Abteilung Handwerksrolle angefordert werden.

 

Ausnahmebewilligung

 

gemäß § 8 HwO

 

Wer ?

  • Personen, die über keine sonstige persönliche Eintragungsvoraussetzung für die Handwerksrolle verfügen.

Wann ?

  • wenn ein berechtigter Ausnahmegrund nachgewiesen werden kann,
  • die fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten belegt sind,
  • die Ablegung der Meisterprüfung nicht mehr zumutbar ist.

Wie ?

  • Antragstellung bei der Handwerkskammer Südthüringen.
  • Den Antrag auf Erteilung einer Ausnahmebewilligung nach § 8 HwO erhalt Sie hier.
  • Das Merkblatt zum Antragsverfahren erhalten Sie hier.
  • Die Antragsunterlagen können auch bei der Abteilung Handwerksrolle angefordert werden.

 

Für Auskünfte, Beratung, Antragsunterlagen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.